Speziell für die Arbeit am PC hat Rodenstock das wirkungsoptimierte progressive Multigressiv Ergo® mit Index 1.6 entwickelt.
300 dpi


22.10.2008
Das neue Nahglas Multigressiv Ergo® von Rodenstock

Speziell für die Arbeit am PC hat Rodenstock das wirkungsoptimierte progressive Multigressiv Ergo® mit Index 1.6 entwickelt und damit sein Portfolio für perfektes Sehen in der Nähe erweitert. Das individuell auf die Kunden zugeschnittene Nahglas Multigressiv Ergo® ermöglicht bestes und stufenlos scharfes Sehen. Damit eignet es sich ideal für Arbeiten in nahen und mittleren Entfernungen, zum Beispiel am Computer.

Durch den individuelle PD-optimierte Inset des Multigressiv Ergo® sind Blickwechsel von der Schriftvorlage (z.B. 40 cm) zum Bildschirm (z.B. 80 cm) ohne Blicksprünge mühelos möglich. Schnelle Ermüdung gehört dank der ergonomisch-natürlichen Kopfhaltung der Vergangenheit an.

Die Multigressiv Ergo® Brillengläser werden in Freiformtechnologie hergestellt, dabei wird das Design individuell auf die Addition des Brillenträgers abgestimmt. Die Gläser sind bei einem Zylinder bis
4 Dioptrien in einem Wirkungsbereich von -10 bis +8 Dioptrien und einer Addition von 1,25 bis 3 Dioptrien erhältlich. Mit dieser Additions-angepassten variablen Degression erreicht Rodenstock große und breite Sehbereiche für natürliches Sehen in der Nähe und damit besten Tragekomfort mit optimalen Seheigenschaften.

Wie für alle Premium-Gleitsichtgläser von Rodenstock sind auch im Lieferprogramm der Multigressiv Ergo® der bewährte Service und die Garantien aus dem Rodenstock PlusProgramm enthalten.

Rückfragen-Text / Ansprechpartner
Stefanie Biereder

Druckversion

The requested press release is retrieved from our archive and older than three months. The enclosed information might not be up to date anymore.
Choose your Country [x]