300 dpi




300 dpi


07.06.2011
Prêt-à-porter fürs Auge: Rodenstock ProRead®

Im Sommer 2011 legt Rodenstock eine neue Version der beliebten Komplettlesebrille ProRead® vor. Als zeitgemäße Interpretation der Lesebrille überzeugt die neue ProRead® nicht nur mit außergewöhnlichem Design, sondern bietet dank bester optischer Qualität perfekten Lesegenuss.
Auch in der Verarbeitung hat Rodenstock höchste Maßstäbe angelegt und die Brille besonders formstabil, flexibel und leicht gearbeitet – maximaler Tragekomfort garantiert.

Gestochen scharfe Vorteile
ProRead® ist perfekt für Brillenträger ab 40 Jahren, die bei der Brillenauswahl Wert auf zeitgemäße Formensprache legen. Das ausgewogene Fassungsdesign der Unisex-Brille gefällt unterschiedlichen Stiltypen und spricht eine breite Zielgruppe an. Interessant ist der Materialmix aus Trogamid®-Bügeln und Elementen aus purem Edelstahl, wobei perfekt aufeinander abgestimmte Metall- und Kunststofftöne ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Die Kunststoffbügel garantieren eine ergonomische Passform und weisen sehr gute Federeigenschaften auf. Eine Metalleinlage im Bügel und der flexible Hochleistungskunststoff Trogamid® sorgen außerdem dafür, dass die ProRead® besonders gut angepasst werden kann. Einen weiteren Vorteil bieten die hochwertigen, entspiegelten Gläser aus Kunststoff. Sie versprechen entspannten Lesekomfort ohne störende Reflexe und sind mit einer speziellen Beschichtung gegen schnelles Verkratzen geschützt.

Auswählen, Probelesen, Mitnehmen
Die Fertiglesebrille ProRead® (R 2180) ist in den Standardwirkungen von +1,00 bis +2,50 dpt. erhältlich. Die Endkunden können aus zwei starken Farben wählen, Rot und Schwarz; eine klassische Scheibenform schmeichelt allen. Ein attraktives Display zur Präsentation der verschiedenen Versionen und Wirkungen erleichtert die Entscheidung. Nach einer kurzen Leseprobe, die Rodenstock zusammen mit dem Display zur Verfügung stellt, kann die ProRead® in einem hochwertigen Etui in Lederoptik sofort mitgenommen werden.

Rückfragen-Text / Ansprechpartner
Stefanie Biereder

Druckversion

The requested press release is retrieved from our archive and older than three months. The enclosed information might not be up to date anymore.
Choose your Country [x]