300 dpi




300 dpi


28.01.2011
Die Zukunft der Brillenglasberatung hat bereits begonnen

Als weltweit erster Hersteller ist Rodenstock im Oktober 2010 mit einer iPad-Anwendung für die Brillenglasberatung im Optikfachhandel gestartet. Bis Ende Januar rechnet Rodenstock mit rund 2.500 Downloads der Application. Die in über 50 Ländern erfolgreich eingeführte Application ermöglicht dem Augenoptiker eine neue Dimension der modernen Kundenberatung. Ob einfache Einstärkengläser oder individuelle Gleitsichtgläser – die Application zeigt anschaulich die Unterschiede und Vorteile verschiedener Rodenstock Produkte auf und unterstützt das Verkaufsgespräch nach den neuesten Standards der modernen Technologie.

Den Überblick bewahren
Mit dem übersichtlich gestalteten Programm können Brillengläser miteinander verglichen und die Unterschiede auf dem iPad demonstriert werden. Die für die Glasauswahl relevanten Parameter wie Pupillenabstand, Hornhautscheitelabstand, Vorneigung und Fassungsscheibenwinkel sind einfach einzustellen und bei Bedarf veränderbar. Die Applikation ist außerdem in sechs verschiedenen Sprachen abrufbar.

Einfach verkaufen
Die einfache Darstellung und Handhabung unterstützen den Augenoptiker im Verkaufsgespräch auf anschauliche, endverbraucherfreundliche Weise und ermöglichen so den einfacheren Verkauf hochwertiger Produkte mit geringem Aufwand. Gleichzeitig kann die Application – dank des schnurlosen iPads – überall und in jeder Beratungssituation genutzt werden. Augenoptiker Klaus Ziegler, Optik Röhrig in Weilheim, über den Einsatz der neuen Rodenstock-App: "Das Programm ist sehr nützlich, es ermöglicht mir, meinen Kunden komplexe Zusammenhänge sehr einfach und verständlich zu erklären. Gerade im Bereich der Brillengläser ist es wichtig, Kompetenz und innovationsorientiertes Denken auch über solche Tools zu zeigen. Das schafft Vertrauen – und unterstützt ganz konkret beim Verkauf hochwertiger Gläser."

Up to date
Dass das iPad eine neue Generation der Computer eingeläutet hat, ist unbestritten. Kinderleichtes, intuitives Handling und unzählige mobile Einsatzmöglichkeiten zeichnen den Umgang mit dem stylischen Tablet von Apple aus. Timo Scherf, Head of Corporate Product Management Lenses bei Rodenstock: "Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden als erster Hersteller eine solche Beratungs-Applikation anbieten können. Neben konventionellen verkaufsfördernden Mitteln werden verstärkt mobile Beratungsprogramme nachgefragt. Unser Anspruch ist es auch hier, stets auf dem neuesten technischen Stand zu sein und unsere Kunden bestmöglich zu unterstützen."

Das Programm ist seit Oktober 2010 im App Store kostenlos erhältlich. Rodenstock Kunden können sich für die aktualisierte Anwendung ganz einfach im Rodenstock Net unter www.rodenstock.net registrieren. Eine verständliche Kurzanleitung rundet das Paket ab.

Rückfragen-Text / Ansprechpartner
Stefanie Biereder

Druckversion

The requested press release is retrieved from our archive and older than three months. The enclosed information might not be up to date anymore.
Choose your Country [x]