14.01.2011
Pole Position für Porsche Design Eyewear

Rodenstock und Porsche Design kooperieren bereits seit fast einem Jahrzehnt. Das Ergebnis der Zusammenarbeit ist die erfolgreichste Lizenzkollektion des Brillenherstellers aus München überhaupt. So wurde im Dezember 2010 das Ergebnis mit der Porsche Design-Brillenkollektion um ganze 50% gegenüber dem Vorjahr gesteigert und ein neuer Rekordumsatz eingefahren. Die Zahlen bestätigen einmal mehr die hochkarätige Qualität dieser Kooperation.

Der Erfolg von Porsche Design Eyewear beruht auf wahren Werten sowie auf der zeitlosen und funktionalen Designhandschrift der Luxusmarke. So entwickelten sich bereits einige Brillen der diesjährigen Kollektion zu modernen Klassikern. Neben Neuauflagen legendärer Vintage-Modelle lag der Fokus im Jahr 2010 auf modernen Konzepten sowie einer speziell für Damen entwickelten Linie. Eine klare, reduzierte Formensprache, innovative Technik und ausgesuchte Materialien verleihen allen Porsche Design-Brillen Exklusivität, sorgen für herausragenden Tragekomfort und machen sie zu echten Bestsellern.

"Die Nachfrage nach unseren Korrektionsbrillen und Sonnenbrillen ist seit dem Start der Kollektion außerordentlich groß und übersteigt unsere hohen Erwartungen", sagt Dr. Jürgen Geßler, CEO der Porsche Design Group. "Mit der Verbindung aus innovativer Technik, besten Materialien und puristischem Design treffen wir immer wieder den Nerv unserer design- und stilbewussten Kunden. Für die hohe Qualität und den Erfolg steht auch unser Lizenzpartner Rodenstock, dessen technisches und produktspezifisches Know-how unverzichtbar ist."

Oliver Kastalio, CEO der Rodenstock Gruppe: "Hier haben zwei Premium-Partner zusammengefunden, die der hohe Anspruch an sich selbst verbindet. Beide Marken stehen für Produkte von herausragender Qualität, die größte Funktionalität, innovative Technologie und zukunftsweisendes Design auszeichnet. Wir sind stolz auf die Kooperation mit Porsche Design – und der Erfolg gibt uns Recht."

Rückfragen-Text / Ansprechpartner
Stefanie Biereder

Druckversion

The requested press release is retrieved from our archive and older than three months. The enclosed information might not be up to date anymore.
Choose your Country [x]