300 dpi


28.04.2010
Qualität vor Augen

Rodenstock steht seit über 130 Jahren für Brillen von höchster Qualität. Im Bereich Brillengläser ist das Münchner Traditionsunternehmen seit langem Innovationsführer, jetzt wird der Fassungsbereich verstärkt ausgebaut. Um auch hier weiterhin den höchsten Ansprüchen gerecht zu werden, hat Rodenstock streng definierte Prozesse zur Qualitätssicherung entwickelt, die sicherstellen, dass nur einwandfreie Brillenfassungen das Haus verlassen.

Einzigartige Kontrollmechanismen
"Bei uns beginnt das Qualitätsmanagement schon lange vor der Produktion. Schon bei der Vorauswahl möglicher Lieferanten prüfen wir zahlreiche Faktoren, um sicherzugehen, dass nur die besten Zulieferer in die engere Auswahl kommen", erklärt Konstantin Grell, Head of Corporate Quality Management Frames bei Rodenstock. "Außerdem haben wir mit den Rodenstock Supplier Performance Supervisors ein einzigartiges Vor-Ort-Kontrollsystem." Die Supplier Performance Supervisors, kurz SPS genannt, sind ständig zwischen den verschiedenen Fertigungsstätten der Zulieferer unterwegs, um sowohl die Qualität der fertigen Brillenfassungen als auch die Produktion selbst zu überwachen. So hat Rodenstock einen Kreislauf der kontinuierlichen Verbesserung geschaffen, mit dem bei Bedarf jeder Schritt der Produktionsabläufe unverzüglich optimiert werden kann.

Keine Kompromisse
Voraussetzung für die Produktion höchster Qualität sind genau definierte strenge Kriterien, die in umfangreichen Qualitätsrichtlinien niedergelegt sind. Zu diesen Kriterien zählen bestimmte technische, optische und haptische Eigenschaften der Brillenfassungen genauso wie ein gleichmäßiger Scharniergang, perfekte Oberflächenqualität und einwandfreie Hautverträglichkeit. All das erlebt der Rodenstock Kunde dann als Brillenfassung mit außergewöhnlichem Tragekomfort, geringem Gewicht und hoher Langlebigkeit. Schon im Entwicklungsstadium werden neue Fassungen umfangreichen Qualitätstests unterzogen: Die ersten Muster werden in allen Einzelteilen auf die geforderte Qualität hin überprüft, außerdem wird in speziellen Maschinen und Vorrichtungen das langfristige zuverlässige Funktionieren aller einzelnen Bestandteile getestet, so zum Beispiel die Stabilität des Scharniergangs auch nach mehrtausendfachem Bügelöffnen- und schließen. Nach dem Verkaufsstart eines Modells setzt das Monitoring ein, das jeden Reklamationsfall registriert und sofortige auf die spezifische Beanstandung abgestimmte Optimierungsmaßnahmen einleitet.

So wird eine lückenlose und effiziente Qualitätskontrolle sichergestellt – von der Vorauswahl möglicher Lieferanten bis hin zum Verkauf der vollständigen Kollektion – und der Kunde kann sich darauf verlassen, dass er bekommt, was er von Rodenstock erwartet.

Rückfragen-Text / Ansprechpartner
Stefanie Biereder

Druckversion

The requested press release is retrieved from our archive and older than three months. The enclosed information might not be up to date anymore.
Choose your Country [x]