300 dpi




300 dpi


01.08.2009
Ein Feuerwerk der Farben und Formen

In der Kollektion für die Saison 2009/2010 bringt Rodenstock Farbe, Größe und Material unübersehbar zum Strahlen. Ob auffällige Details, neue Oberflächen, gezielt platzierte Farbakzente oder modern interpretierte Klassiker – es ist die in jeder Hinsicht bunte Vielfalt, die die neue Kollektion der Sonnenbrillen und Korrektionsfassungen zu einer spannenden Komposition macht.

Farbe kommt groß raus
Rodenstock setzt in der neuen Kollektion auf große Formen und das virtuose Spiel mit Farben. Warmes Braun und Rot in Abstufungen dominieren bei den Damen. Für frische Akzente sorgen Türkis, Grasgrün oder Orange. Ihre optimale Wirkung entfalten die Farben auf den meist groß dimensionierten Brillen: Oversize regiert auch 2009/2010, wobei fließende Übergänge und weiche, feminine Formen charakteristisch für die aktuelle Kollektion sind. Bei den Sonnenbrillen, die alle korrektionsverglasbar sind, bleiben Schwarz und Braun die farblichen Klassiker. Bei den Herren sind auch Grautöne und metallische, kühle Oberflächen präsent. Mit Akzenten wie Royalblau oder einem kräftigen Rot dürfen aber auch Männer in dieser Saison laut werden.

Echte Schmuckstücke
Inspiriert von den aktuellen Trends aus dem Accessoire-Bereich hat Rodenstock bei Sonnenbrillen und Korrektionsfassungen für Damen aufwändige, dreidimensionale Schmuckelemente in die Bügel integriert. Diese femininen Modelle zeichnen sich durch eine weich geschwungene Form aus, mattierte und glänzende Oberflächen verleihen ihnen eine edle Note. Aus einer eleganten Brille wird damit ein begehrenswertes Accessoire für anspruchsvolle Trendsetterinnen.

Ungewöhnliche Verbindungen
Mit ausgefallenen Materialkombinationen hat Rodenstock der neuen Kollektion ein unverwechselbares Gesicht gegeben. So finden sich bei Sonnenbrillen für Damen im Bügel strukturierte Elemente aus echtem Leder. Das Gesamtkonzept dieser Sonnenbrillen steht mit hochwertigen und stilvoll integrierten Materialien sowie der farblichen Abstimmung von Fassung, Leder und Gläsern für Understatement und das souveräne Selbstverständnis der Trägerin.
Deutlich auffälliger sind die funkelnden Kristallsteine von Swarovski, die das Logo von Rodenstock im Bügel einer Damen-Sonnenbrille in Szene setzen. Die groß gehaltenen Fassungen sind teilweise zweifarbig, wobei die innen liegende Farbschicht durch eine Facettierung des Augenrandes elegant betont wird. Zurückhaltung ist hier fehl am Platz – frau legt mit diesem Modell Wert auf den großen Auftritt.

Stilvoll in Szene gesetzt
Hochwertig verarbeitete Sonnenbrillen für Damen und Herren erinnern an den Zeitgeist und die Highlights der 50er, 60er, 70er und 80er Jahre. Sie hinterlassen – neu interpretiert – einen bleibenden Eindruck.
Sie funktioniert als Klassiker oder auch neu inszeniert –Pilotenbrillen haben einen festen Platz in der neuen Kollektion von Rodenstock. Entweder ganz aus Metall oder aus einem interessanten Materialmix gefertigt, fallen vor allem die Durchbrüche an Bügel und Brücke auf, die den Brillen einen unverwechselbaren Charakter geben.
Stilvoll sind die großformatigen Sonnenbrillen, deren breite Bügel durch florale Muster oder Animal Prints, etwa im Zebra-Look, hervorgehoben werden. Ethno-Muster werden in den nächsten Jahren eines der beherrschenden Modethemen sein und so greifen diese Modelle den Trend bereits in der Entstehungsphase auf.
Die Vintage-Brillen à la Woody Allen wurden bei Rodenstock bewusst klein gehalten. Sie überzeugen mit hochwertigem Material und aufwändigen, originalgetreuen Details wie sichtbaren Nietstiften und authentischen Scharnieren.

Mit Leichtigkeit und Raffinesse
Den dominanten, auffälligen Modellen setzt Rodenstock in der neuen Kollektion Leichtigkeit und technische Raffinesse entgegen. Besonders gelungen ist dies mit der Fortführung des erfolgreichen Ti-Lite-Konzepts. Die für die neue Rodenstock-Kollektion typischen Durchbrüche am Bügel unterstreichen das sportliche Design dieser ultraleichten Titan-Brillen.
Eine erfolgreiche Kombination von Funktionalität und modischem Statement ist mit zwei neuen Modellen gelungen, die sich durch ein innovatives Clip-System auszeichnen. Rodenstock hat diese Brillen mit allen Eigenschaften einer vollwertigen Korrektionsfassung ausgestattet, die mithilfe des Clips in Sekundenschnelle zur Sonnenbrille umfunktioniert werden kann. Der Sonnen-Clip wird über zwei versteckte Magnetstifte angebracht und ist farblich auf die Brille abgestimmt. So entsteht ein frischer und moderner Look.
In der Kollektion für die Saison 2009/2010 bringt Rodenstock Farbe, Größe und Material unübersehbar zum Strahlen. Ob auffällige Details, neue Oberflächen, gezielt platzierte Farbakzente oder modern interpretierte Klassiker – es ist die in jeder Hinsicht bunte Vielfalt, die die neue Kollektion der Sonnenbrillen und Korrektionsfassungen zu einer spannenden Komposition macht.

Rückfragen-Text / Ansprechpartner
Stefanie Biereder

Druckversion

The requested press release is retrieved from our archive and older than three months. The enclosed information might not be up to date anymore.
Choose your Country [x]