Welch gelungene Verbindung nostalgische Formensprache und innovativer High Tech im Brillendesign eingehen können, beweist eindrucksvoll die aktuelle Herrenkollektion von Rodenstock.
300 dpi



Vier Modelle umfasst die Rodenstock Retro-Kollektion, erhältlich in insgesamt 10 Farbvarianten.
300 dpi


10.04.2008
Rodenstock präsentiert neue Korrektionsfassungen für Herren

Ob in Mode, Design oder Lifestyle: Zukunftsweisend ist momentan der Blick zurück. Nach Herzenslust bedienen sich die Trends aus dem Besten der letzten Jahrzehnte. „Retro“ heißt die Devise - auch in der Brillenmode. Die klassischen Brillenformen des vergangenen Jahrhunderts erleben zurzeit ein fulminantes Revival – technisch selbstverständlich auf dem neuesten Stand.

Welch gelungene Verbindung nostalgische Formensprache und innovativer High Tech im Brillendesign eingehen können, beweist eindrucksvoll die aktuelle Herrenkollektion von Rodenstock. Ihr puristischer Retro-Look macht die markanten Fassungen trendig und zeitlos. Höchste Ansprüche an Tragekomfort und Langlebigkeit erfüllt das verwendete Material: Hochwertiges, ultraleichtes Titan.

Dank kleiner Scheibenformen und minimaler Durchmesser sind die neuen Rodenstock-Fassungen außerdem ideal für Brillenträger mit hohen Glasstärken sowie für Gleitsichtgläser geeignet. Vier Modelle umfasst die Retro-Kollektion, erhältlich in insgesamt 10 Farbvarianten.

Seine unverwechselbare Brille machte John Lennon einst zur Stilikone. Wäre die Musikerlegende heute noch unter uns, hieße seine Lieblings-Rodenstockfassung sicher R 4792. Die charakteristischen Pantoscheiben und ein gerader Nasensteg verleihen der Fassung ihre sympatische intellektuelle Note. Pures Titan garantiert perfekten Tragekomfort.

Anspruchsvoll, intelligent und raffiniert wie ein Roman von Thomas Mann zeigt sich das Rodenstock-Modell R 4822. Gekonnt wecken der elegant geschwungene Nasensteg ohne Pads und die besonders kleinen, fast quadratisch anmutenden Scheiben der attraktiven Nylorfassung Erinnerungen an das stilvolle Design der 20er und 30er Jahre.
Technisch ist die attraktive Herrenbrille top: Dank federleichtem Titan passt sich die R 4822 optimal der individuellen Physiognomie ihres Trägers an und ist dabei kaum spürbar.

“Form follows function”. Dieser Ästhetikleitsatz des amerikanischen Architekten John Sullivan von 1896 garantiert auch im 21. Jahrhundert stilsicher reduziertes Design – wie die Herrenbrille R 4791 von Rodenstock überzeugend beweist. Ihr puristischer Look macht die Titanfassung zum stilistischen Allrounder: Die R 4791 passt zum korrekten Business-Anzug genau so wie zum legeren Freizeit-Outfit.

Eine starke Persönlichkeit ist das Rodenstock-Modell R 5200. Stilprägend wirkt die maskuline Acetat-Front in dezenten Havannatönen mit metallischen Doppelnieten an Nasensteg und Bügeln. Für den charmanten Retro-Look sorgen die runden Gläser.

Rückfragen-Text / Ansprechpartner
Stefanie Biereder

Druckversion

The requested press release is retrieved from our archive and older than three months. The enclosed information might not be up to date anymore.
Choose your Country [x]