300 dpi




300 dpi




300 dpi




300 dpi


29.03.2011
Das kann sich sehen lassen

Für Rodenstock hätte das Jahr 2011 kaum besser beginnen können: Nach der mit Rekordergebnis beschlossenen opti stellte der Münchner Brillenhersteller seine Neuheiten jetzt ebenso erfolgreich in Shanghai und Moskau vor. Auf dem Moskauer "International Salon of Ophthalmologic Optics" und der "Shanghai International Optics Fair" zeigte Rodenstock innovative Neuentwicklungen aus dem Glasbereich sowie seine neuesten Eyewear-Kollektionen. Drei exklusive Launch-Parties der in Asien überaus beliebten Marken Porsche Design, dunhill und Mercedes-Benz machten das Programm rund um die SIOF in Shanghai perfekt.

China im Blick
Die Woche in Shanghai war ein Erfolg auf der ganzen Linie: Nicht nur auf der Messe, auch bei den Launch Events wurden die neuen Fassungen begeistert aufgenommen – und entsprechend zahlreich geordert. Die Abendveranstaltungen fanden in besonders exklusiven und gleichzeitig authentischen, die verschiedenen Marken perfekt repräsentierenden Locations statt: im legendären Alfred Dunhill Home Shanghai, im Porsche Design Store an einer der luxuriösesten Einkaufsstraßen der Stadt bzw. im Park Hyatt Hotel mit atemberaubenden Blick über die Skyline. Ausgewählte Kunden und Pressevertreter konnten sich in stilvollem Ambiente auf die neuesten Trends einstimmen, sich über die jüngsten Entwicklungen im spannenden Markt China austauschen und bei den für das chinesische Neujahr typischen Verlosungen wertvolle Accessoires der Luxusmarken gewinnen.

Oliver Kastalio, CEO der Rodenstock Gruppe, ist mehr als zufrieden mit der SIOF und den begleitenden Markenevents: "Unsere Auftragsbücher sind voll, wir haben die Vorjahresergebnisse bei weitem übertroffen. Die äußerst positiven Reaktionen der Kunden kündigen ein überaus erfolgreiches Jahr 2011 an – besonders wichtig in dem so bedeutsamen Wachstumsmarkt China."

Russische Revolution mit EyeLT
Das Fachpublikum in Moskau zeigte sich von den verschiedenen Eyewear-Kollektionen ebenso überzeugt. Auch die Neuentwicklungen aus dem Bereich Brillenglas stießen hier wie in Shanghai auf großes Interesse: Besonders das Messe-Highlight EyeLT – die Revolution des Gleitsichtglases – erweist sich schon jetzt als echtes Erfolgskonzept, und das nicht nur in Russland und China.

Rückfragen-Text / Ansprechpartner
Stefanie Biereder

Druckversion

The requested press release is retrieved from our archive and older than three months. The enclosed information might not be up to date anymore.
Choose your Country