300 dpi




300 dpi




300 dpi




300 dpi




300 dpi




300 dpi




300 dpi


04.02.2011
Beste Aussichten für 2011

Rodenstock hat das Jahr 2011 höchst erfolgreich eingeläutet: Auf der Augenoptik-Fachmesse opti begeisterte der Münchner Brillenhersteller vom 28. bis 30. Januar 2011 mit spektakulären Innovationen aus dem Glasbereich und den neuesten Eyewear-Trends. Als besonderes Highlight besuchte Boris Becker den Messestand zu einer exklusiven Autogrammstunde für alle Rodenstock Kunden. Zahlreiche Besucher und volle Auftragsbücher machten die gute Stimmung auf der opti perfekt.

Die Revolution des Gleitsichtglases mit der Rodenstock EyeLT
Das Highlight im Bereich Brillenglas auf der opti 2011 war eine absolute Weltneuheit – EyeLT, die Innovation zum besseren Sehen. Damit untermauerte Rodenstock auf der opti einmal mehr seine Rolle als Innovationsführer. Das interessierte Fachpublikum konnte sich in mehreren Vorträgen täglich über die spektakuläre Neuentwicklung aus dem Hause Rodenstock informieren.
Außerdem konnten sich die Besucher live auf dem Messestand ein Bild der Arbeit der Rodenstock Manufaktur machen. Darüber hinaus wurden die neuen Brillenglas-Veredelungen Solitaire® Protect Plus und Solitaire® Protect vorgestellt, das sichtbare Rodenstock Markenzeichen sowie die Zusatzoption Aveo für Einstärkengläser.
Großes Interesse zeigten die Messebesucher auch an den Leistungspaketen der Rodenstock Platinum World. Die auf die individuellen Bedürfnisse des Augenoptikers abgestimmten Marketing-Maßnahmen zur Umsatzsteigerung garantieren eine ganzheitliche Rundum-Betreuung aus einer Hand und sorgen nachweisbar für mehr Umsatz, wie die Erfahrungen aus 2010 gezeigt haben.

Erfolg auf der ganzen Linie
Auch die neuen Eyewear-Kollektionen wurden vom Publikum begeistert aufgenommen: Neben den Kollektionen der Kernmarke Rodenstock wurden die neuesten Korrektions- und Sonnenbrillen von Porsche Design, Alfred Dunhill, Mercedes-Benz, uvex und Baldessarini präsentiert. Während Porsche Design mit technisch inspirierten, puristischen High-End-Brillen überzeugt, kommen Liebhaber funktionalen Luxus bei Alfred Dunhill Eyewear voll auf ihre Kosten. Die Brillen von Mercedes-Benz made by Rodenstock gefallen besonders technikverliebten Männern, und Baldessarini spricht mit einem lässig-modischen Retro-Look die Stilsicherheit smarter Herren an. Bei den Brillen der Sportmarke uvex setzt Rodenstock wie gewohnt auf ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis und höchste Funktionalität in trendigem Design.
Die Besucher konnten die Brillen und die Charakteristik der verschiedenen Lizenzmarken in eigens für die Messe gestalteten Markenwelten erleben.

Ein Star zum Anfassen
Ein prominenter Rodenstock Partner begeisterte die Gäste auf dem Messestand: Boris Becker reiste für eine exklusive Autogrammstunde an und präsentierte sich als Star zum Anfassen.
Grund zu feiern gab es – nach dem schon am ersten Messetag überragenden Ergebnis – mehr als genug. Auch Boris Becker und ließ es sich nicht nehmen, mit Rodenstock Kunden und Partnern bis spät in die Nacht auf der mittlerweile legendären Rodenstock Party im In-Club P1 zu feiern. Für Unterhaltung und ausgelassene Stimmung sorgten verschiedene Show-Acts.
"Für uns war die opti ein durchweg erfolgreicher und gelungener Auftakt ins Jahr 2011: Wir haben unseren Kunden gezeigt, dass wir auch weiterhin ihr bester Partner sind, mit den besten Produkten und individuellem Service. Ich bin überzeugt, dass wir unsere Ziele für 2011 erreichen werden", so Oliver Kastalio, CEO der Rodenstock Gruppe.

Guter Start ins Jahr 2011
Die Messe war ein Erfolg auf der ganzen Linie: Rodenstock konnte die opti 2011 mit vollen Auftragsbüchern beschließen, die bis Ende Januar eingegangenen Bestellungen übertrafen das Vorjahresergebnis bei weitem. "Wir sind mehr als zufrieden mit den Besucherzahlen auf unserem Stand, auch viele internationale Partner sind zu uns gekommen. Die sehr gute Stimmung der Kunden lässt uns auf ein überaus erfolgreiches Jahr 2011 hoffen", resümiert Rupert Loibl, Direktor Vertrieb Deutschland bei Rodenstock.

Rückfragen-Text / Ansprechpartner
Stefanie Biereder

Druckversion

The requested press release is retrieved from our archive and older than three months. The enclosed information might not be up to date anymore.
Choose your Country